Gedanken am Abend – zum x-ten Mal

Die letzten Wochen war ein externer Mitarbeiter bei uns in der Firma, der mich immer ansah.

Zuerst gefiel er mir nicht, doch dann dachte ich, gar nicht mal so übel,

jetzt sieht er mich nicht mehr an.

Ich glaube, ich bin nur interessant für die Männer, solange ich Miss Rühr-Mich-Nicht-An bin.

 

Und was mit Solitary man ist, weiß ich nicht. Seitdem wir mit der Abteilung umgezogen sind bzw. unsere Abteilung

vom Haupthaus 5km weggezogen ist, sehen wir uns nicht mehr so häufig, da er noch im alten Gebäude verweilt.

Am Donnerstag habe ich Geburtstag. Letztes Jahr gratulierte er mir noch.

Ob er dieses Mal auch dran denkt und kurz zu uns rüberschneit unter einem Vorwand?

Manchmal weiß ich nicht, was es mit uns geben soll,

aber selbst wenn es nichts gibt, wird sich auf kurz oder lang wieder jemand finden, der beziehungsuntauglich ist

und in den ich mich verliebe. Bis jetzt habe ich mich immer neu verliebt und warum sollte es diesmal anders sein?

Im Grunde wie in einer richtigen Beziehung, nur ohne physische Nähe und konkreter Kommunikation.

Um meinen körperlich-sexuellen Bedürfnissen nachzugehen, habe ich schon an einen One-Night – Stand nachgedacht, nur leider

sind alle potenziellen Partner hierfür aus dem Freundeskreis, das ist kontraproduktiv. Ich denke momentan eher an professionelle

Callboys, die sind einigermaßen psychologisch kontrolliert (nicht dass ich ans Bett gefesselt werde, die Schlüssel verloren gehen….und ….naja bei meinem Glück würde mich das nicht wundern) und sehen das ganze aus einer beruflich und weniger emotionalen Sicht.

Nur so wirklich traue ich mich nicht, eine Agentur für meine sexuellen Bedürfnisse zu kontaktieren, zumal es in meiner Stadt keine gibt.

Ich werde berichten, was ich in nächster Zeit hierzu herausgefunden habe.

Bis dahin,

eine schöne Woche!

Die Zeit vergeht, die Entwicklung steht

CIMG0026

Eine meiner absoluten Lieblingssitcoms ist seit Anfang der Neunziger “Die Nanny” mit Fran Drescher. Die ersten Folgen sah ich, da war ich elf. Ich habe zu diesem Zeitpunkt nie verstanden, warum diese Frau sich solch einen Druck macht, mit dem … Weiterlesen

Auf der Suche nach Wahrheit

Manchmal habe ich das Gefühl, ich könne die Wahrheit irgendwo nachlesen,

als stünde hier in diesen Blog-Beiträgen -von anderen – die Lösung meiner Probleme.

Woher weiß ich, welchen Weg ich gehen kann oder sollte?

Wo steht die Wahrheit über mich, meine Beziehung zu anderen?

Wie lautet die Wahrheit?

Was denkt Solitary man von mir?

Manchmal denke ich, wenn ich nur lange genug auf wordpress suche, entdecke ich vielleicht sein Blog, obwohl ich noch nicht mal weiß, ob er eines hat.

Unbefriedigt lese ich den letzten Satz eines Artikels und gebe mich weiter der Ungewissheit hin.

You always get what you want oder eher unerreichbare Liebe?

Ich bin todmüde von der Arbeit. Zuerst Berufsschule, danach Betrieb, wenig Essen und die Einarbeitung in das bevorstehende Projekt war erstmal wenig zielführend. Mein Chef hat dementsprechend heute noch mal Erklärungen geleistet, sodass ich nun die Problematik erfasst habe.

Das Problem war, so glaube ich, dass seine ersten Erklärungsversuche und Problemstellungen sehr in die Tiefe gingen. Er steckt dort halt schon tiefer drin. Ich ziehe erst nach.

Der Abschluss bildete ein Date, ein zweites Date mit einem anderen Mann. Auch sehr nett, man kann sich prima unterhalten, aber auch die Schmetterlinge fehlen.

Wie kann ich das den beiden Männern nur schonend klarmachen, ich möchte sie als Freunde gern behalten, wir gehören ja alle zur selben Clique, aber eine Beziehung kann ich mir nicht vorstellen.

Würde ich mich in die beiden vielleicht eher verlieben, wenn sie mich ignorieren würden, wenn ein Beziehungsaufbau ähnlich kompliziert wäre wie zwischen mir und Solitary man?

Vielleicht ist Solitary man auch nur nett zu mir, weil er meine Gefühle bemerkt hat und mich genauso wenig verletzen will, wie ich die beiden neu kennen gelernten Männer.

Warum kann ich mich nicht mal zur Abwechslung normal verlieben? Warum kann mein Leben nicht mal einfach normal sein?

Call me…any day or night, facePUK sei Dank

CIMG0388

Es ist ja kaum zu fassen, was der Ausfall eines technischen Gerätes so vermeintlich die Lebensqualität sinkt. Mit anderen Worten: Man(n) und Frau sind total abhängig geworden von der Technik. Der Handyausfall gestern und heute hat mir das echt verdeutlicht. … Weiterlesen