Ist das Stalking?

Die Mutter schreibt mir ständig SMS, obwohl ich ihr gesagt habe, ich möchte nichts mit ihr zu tun haben. Und jetzt dieser Text von ihr: Wenn Du mich weiterhin mobbst, werde ich Dich anzeigen, da Du mich an der Aufsichtspflicht, die ich meinem Kind gegenüber habe, hindern willst. Du bist ja krank! Der Unterschied zwischen uns ist, dass ich die direkte Konfrontation mit dir suche, während Du hintenrum bist und versuchst durch Deine Lügen andere mit hineinzuziehen. Du bist feige und hinterhältig. Wieso willst Du einen Keil zwischen mich und andere treiben, du falsche Schlange. Du bist hier schon lange nicht mehr die Königin. Auch nicht, weil Du am kontrollsüchtigsten bist. Sie(h) zu, dass Du Deine Angststörung in den Griff bekommst. Und lass Bärbel aus dem Spiel, die kann nichts dafür. Die Alte macht mir Angst, die ist irre…ich hab Angst…die spinnt…

Ich habe wirklich Panik hier in der WG mit der Irren zu sein. Ich überlege zur Polizei zu gehen, weil sie nicht aufhört, mir SMS zu schreiben mit übelsten Vorwürfen. Ich habe Angst….

11 thoughts on “Ist das Stalking?

  1. Das schreibt dir deine Mutter???
    Wenn ja ist das erstens furchtbar und ich hätte da auch Angst und zweitens ist das Stalking und ich würde zur Polizei gehen.
    Aber warum schreibt sie sowas?

  2. Sorry, hatte deine vorherigen Artikel nicht gelesen. Ist nicht deine Mutter sondern die Mutter dieses Kindes was bei euch in der WG wohnt.

    Das ist Stalking und ich würde zur Polizei gehen.

    Würde auch die Pflichten die du gegenüber dem Kind übernommen hast der Mutter abgeben. Es ihr natürlich mitteilen.
    viel Glück !
    lieben Gruß Wally♥

  3. Hallo liebe Elster,
    hab mir jetzt beide Beiträge durchgelesen.1. Ich muss sagen, die Frau Mutter hat sie doch nicht mehr alle! Warum hat sie überhaupt zugestimmt, dass das Kind in einer WG wohnt, wenn sie sie noch beglucken will?!?! Ganz klarer Fall von Glucke, die das Kücken nicht flügge werden lassen will. 2. DU bist nicht die Mutter, also musst DU sie weder wecken noch aufpassen, ob sie abends daheim ist. Du bist lediglich Mitbewohnerin. Aus die Maus. 3. Sie darf dir weder verbieten, die Küche zu benutzen, noch dich zum Auszug zwingen. Vorausgesetzt du bist genauso Hauptmieter wie sie. Dann seid ihr gleichberechtigt und die kann rumschreien, wie sie will, rausbekommen tut sie dich nicht. Könnte etwas anders aussehen, wenn du Untermieter bist. Mach dich mal schlau, ob man der Frau wegen Beleidigungen nicht kündigen kann. Auch wenn du das momentan nicht willst, hättest du so wenigstens ein Druckmittel ihr gegenüber in der Hand. Und wenns doch nicht mehr geht, dann muss halt die Kündigung des Mieters gehen.

    • Hallo liebe Susi,
      danke für Deinen Beitrag🙂 Die Mutter muss sich angeblich noch um die Tochter kümmern. Meine Nettigkeiten in Form von Wecken etc, habe ich gekündigt.
      Wir sind alle Untermieter in der WG. Der Vermieter weiß ob ihrer Drohungen (Auszug, Küche verbieten etc) Bescheid.
      Sie kontaktiert mich stets mit SMS, obwohl ich ihr gesagt habe, dass ich nichts mit ihr zu tun haben möchte, sie sucht ständig den Kontakt, die Konfrontation und beschuldigt unbegründet und maßlos.
      Ich werde weiterhin versuchen, sie zu ignorieren, wer nichts tut, macht sich nicht strafbar.
      Weiterer guter Tipp eines Kollegen, alles mit Datum notieren und einen chronologischen Ablauf erstellen. Formalität hilft zur Beweiskraft. Alle SMS sind und bleiben gespeichert, Androhungen, Gewalt und Verleumdung werden angezeigt und keine Kontaktaufnahme ohne Zeugen (Freunde, WG’ler)…
      Völlig stressig hier an der Front.
      Viele liebe Grüße an Dich
      Schwarze Elster

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s