Reflexionen am Abend

Heute war ein anstrengender Tag mit sehr vielen Fort-und Rückschritten.

Erster Fortschritt: Das Projekt ist fertig geworden.

Zweiter Fortschritt: Ich habe es fertiggestellt – größtenteils.

Dritter Fortschritt: Ich habe viele Fehler, Unstimmigkeiten selbst gefunden, verstanden, wieso es so geschrieben werden muss und warum es vorher nicht funktioniert hat.

Vierter Fortschritt: Ich habe überwiegend meinen persönlichen Nutzen im Lernen erkannt und nicht das Motiv „Ich muss es jetzt gut machen, weil….xy dann zufrieden mit mir ist.“

Erster Rückschritt: Ich hatte Flüchtigkeitsfehler drin gehabt, die ich eigentlich mit mehr Konzentration selbst gefunden hätte und die ich eigentlich nicht mehr hätte machen müssen: Klammerung die Anweisung im if- und while-Block. Und ausgerechnet diese Fehler werden dann vom Ausbilder gefunden und vorgehalten.

Zweiter Rückschritt: Manche Äußerungen nehme ich mir halt doch zu Herzen und fühle mich schlecht, weil ich nicht genüge oder meine nicht zu genügen.

Dritter Rückschritt: Ich rede dann noch zu viel drumherum oder versuche mich dann für Fehler zu entschuldigen, statt es einfach nur sachlich aufzunehmen und es für mich beim nächsten Mal besser zu machen.

Vierter Rückschritt: Ich kann mich schlecht selbst verteidigen und über der Situation stehen, sondern ich lasse es mit mir geschehen – das macht mich halt zum Opfer und wenn ich diese Rolle annehme, dann komme ich da halt schlecht von alleine heraus.

Ziel für die nächste Zeit: Klare Fragen für klare Ziele, systematische, handschriftliche Projektplanung, unterteilen in Einzelproblemen, mir selbst zutrauen, systematisch auf Fehlersuche zu gehen, meine Hilfsinstrumente nutzen, um Fehler im Programm zu analysieren und mich mehr vor anderen profilieren mit dem, was ich kann und weniger Schwächen zeigen – leider!

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s