Keine Garantie – kurz notiert

Also heute war ein entspannter Tag, ich musste zu Hause bleiben, um meine Halsschmerzen auszukurieren. Als ich morgens aufwachte, ging gar nichts mehr mit meiner Stimme und der Hals schmerzte wie Hölle.

Jetzt liege ich im Bett und döse so vor mich hin, überlege, welchen Sinn die Liebe in meinem Leben hat und ob es wirklich „die Liebe“ gibt, die immer in den Hollywoodfilmen propagiert wird.

Letzten Endes gibt es doch keine Garantie auf die Liebe. Der einzige Indikator ist unser Gefühl. Ich hatte nie längere Beziehungen und weiß deshalb nicht, wie sich anfängliche Liebe in wohliges Zusammenleben entwickelt.

Bei meiner letzten Beziehung, die über ein Jahr ging, entwickelte sich schnell dieses Gefühl, weil mir romantische Verliebtheit zu utopisch vorkam und ich endlich eine solide Beziehung haben wollte. Die hatte ich dann auch ein Jahr lang ohne Leidenschaft und mit sehr viel „Trautem Heim“.

Ich warte schon seit meinem 12 Lebensjahr auf die Liebe und fast immer litt ich unter der Liebe und dem Gefühl, nicht angenommen zu sein, immer wartete ich darauf, dass sich etwas ändert und das Happy-End endlich kommt, der Vorhang fällt und die Liebe ihren Weg gefunden hat.

Heute dachte ich, dass Warten der falsche Ansatz ist. Entweder ich liebe die Situation, in der ich mich mit dem Gegenüber (meiner Liebe) befinde oder ich muss etwas ändern: meine Einstellung, den Partner oder Räumlichkeiten.

Ich will nicht mehr warten, ich will handeln und die Angst vor dem Handeln und den nach sich ziehenden Konsequenzen ablegen. Ja, eigentlich müsste ich Solitary man Hinweise geben, dass ich mich in ihn verliebt habe.

Manchmal wünschte ich mir, ich würde mich so verlieben, dass Liebe in meinem Leben eine Perspektive hat und dennoch die Leidenschaft nicht zu kurz kommt. Ich weiß, wie bei so vielem, dass immer nur ich mir dabei im Wege stehe. Deshalb habe ich mich auch entschlossen, wieder eine Therapie zu machen – also probatorische Sitzungen und mal sehen, wie gestört ich wirklich bin und wie viele Stunden ich benötige.

Vielleicht ist Liebe ja doch nur das Ergebnis eines Hormoncocktails. Auf Youtube lief eine gute Doku dazu:

„Das Geheimnis der Liebe – Die Biologie von Sympathie Verführung…“

Klar ist, Liebe betrifft immer uns und bezieht sich auf unsere Erfahrungen (sehr stark diejenigen aus der Kindheit), Ängste, Wünsche, Leidenschaften und Verhaltensweisen. Sie ist immer Ausdruck, unserer (z.T. manchmal auch mangelnden) Kreativität, unserem Leben eine Gestalt zu geben.

Und genau das ist mein Problem, ich schaffe es einfach nicht, meinem Leben ein bestimmtes Profil zu geben, zu zeigen, was ich gut kann, wofür ich einstehe und was mich als Schwarze Elster auszeichnet. Manchmal schaffe ich es zwar, muss dann aber auch mit Kritik umgehen und mich auch dieser stellen, um dabei nicht den Mut zu verlieren.

5 thoughts on “Keine Garantie – kurz notiert

  1. Niemand ist perfekt, jeder hat seine Stärken und Schwächen. Manchmal können vermeintliche Schwächen sogar Stärken sein, vor allem wenn mit anderen verglichen wird. Es gibt Menschen, die können wunderbar ihre Stärken hervorheben und ihre Schwächen kaschieren. Nicht immer kann man hinter die Fassade schauen. Du siehst bei anderen Perfektion und Stärken, schau doch mal auf deine eigenen, vielleicht entdeckst du da mehr als du glaubst.:)
    LG Ariana

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s